Fotos von der Küstenstrecke

 

[vorige Fotogalerie] [nächste Fotogalerie]

[zugehöriger Reisebericht Küstenstrecke]

[zurück zur Reiseübersicht Sri Lanka]

[home]


"Viceroy Special"

Der Dampfsonderzug Viceroy Special auf der Küstenstrecke an einem Bahnhof in der Nähe von Kalutara. Lok 240 ist eine 2'C von Hunslet aus dem Jahre 1927. Übliches Spiel bei Sonderfahrten: Warten auf Überholung und Kreuzung.

4. April 1999
 


"Intercity Express"

Seit neuestem verkehrt auf der Küstenstrecke ein Intercity Express. Der Zug trägt das neue Farbschema blau/grau und ist gegenüber den anderen durchgehenden Zügen um einiges schneller. Allerdings bietet er nicht mehr Komfort. Er führt wie normale Fernzüge nicht-klimatisierte Wagen der 2. und 3. Klasse und hat einen Halbspeisewagen.

4. April 1999


Entlang der Küste

Die Strecke geht über längere Abschnitte nahe am Wasser entlang. Nur ein paar Palmen und der Strand liegen dazwischen. In dieser Gegend liegen auch die meisten Ferienhotels.

Gleisschotter spielt beim Oberbau eine eher untergeorndete Rolle.

4. April 1999


Ausfahrt Paiyagala Süd

Nach einer weiteren Kreuzung verläßt der Viceroy den Bahnhof Paiyagala Süd in der Nähe von Beruwela. Viele der kleineren Bahnhöfe haben nur ein Bahnsteiggleis. Am Bahnübergang quert die start befahrene Fernstraße 2 die Strecke, auf der auch die Urlauber zu ihren Quartieren gebracht werden.

4. April 1999


Matara

Am Streckenende in Matara an der Südspitze des Landes. Nachdem der Zug in Galle kopfgemacht hatte, war Nr. 240 Tender voraus hierher gekommen. Inzwischen wurde umgesetzt und nun steht die Lok für die letzten Aufnahmen vor Sonnenuntergang wieder richtig.

Die einheimische Bevölkerung in diesem weniger touristsichen Gebiet nimmt an dem seltenen Dampfereigenis großen Anteil.

4. April 1999


Bahnübergang Matara

Die Scheinausfahrt für die Fotografen braucht eine gewisse Zeit. Inzwischen scheint sich der halbe Ort am Bahnübergang gestaut zu haben.

4. April 1999


Abendstimmung

Kurz vor Sonnenuntegang wird ein freies Feld erreicht, Gelegenheit für die letzten Aufnahmen des Tages. Die Küstenstrecke wird, wie auch die meisten anderen Strecken, im wesentlichen vom typischen Pflanzenwuchs einer tropischen Insel gesäumt. Nur wo für landwirtschaftliche Nutzung gerodet wurde, ergeben sich Fotostandorte.

4. April 1999


Im Bahnhof Weligama

Auch für Kinder in Sri Lanka ist ein Dampfzug ein spannendes Ereignis.

4. April 1999


Strand in Unawatuna

Tropische Strände wie aus dem Farbkatalog gibt es auch. Die Bucht von Unawantuna östlich von Galle soll früher mal ein Geheimtip gewesen sein. Inzwischen ist das Hotel direkt am Strand auch bei Neckermann zu buchen und fest in deutscher Hand.

5. April 1999



Fahrplan von Galle

Zusammengestellt aus handgeschrieben Tafeln präsentiert sich der Fahrplan von Galle. Alutgama und Kalutara sind auf der Strecke nach Colombo(-Maradana), Matara ist das Streckenende in Gegenrichtung. Nach Kandy und Anuradhapura geht es über Colombo hinaus, Kandy liegt an der Hauptstrecke im Bergland und Anuradhapura an der Nordstrecke 350 km von hier.

5. April 1999


Abstellgleise im Bf. Galle

Im Abstellbereich des Bahnhofs von Galle macht sich die Natur breit. Alle Gleise werden trotz gegenteiligen Eindrucks noch genutzt.

5. April 1999


Weichenreparatur in Galle

Nach einem Weichenschaden am frühen Morgen ging erst mal nichts mehr im Bf. Galle. Mittlerweile ist der Bautrupp fast fertig und Züge können im Schritttempo wieder verkehren.

5. April 1999


Einfahrt nach Galle

Die beeindruckenden Semaphorsignale werden im Moment nicht bedient. Der Hitachi-Powerset fährt wegen der Weichenreparatur auf Befehl. Der Motorwagen hat vermutlich erst kürzlich das AW Ratmalana nach gründlicher Überholung verlassen. Die Hitachi-Fahrzeuge haben ursprünglich Holzaufbau.

5. April 1999


Ausfahrt des Viceroy

Nochmals dieselbe Stelle, diesmal mit dem Dampfzug. Die durch den Weichenschaden hervorgerufene Verspätung beträgt nun etwa 2 Stunden.

Das vordere Gleis führt nach Matara, das hintere nach Colombo.

5. April 1999


Zweigleisiger Ausbau

Seit einigen Jahren wird am zweigleisigen Ausbau der Strecke von Wadduwa bis Alutgama gearbeitet. Auf dem neuen Gleis steht ein Arbeitszug mit Eisenbahndrehkran.

5. April 1999


Die Küste

Nördlich von Kalutara verläuft die Strecke teils unmittelbar am Wasser. Der schmale Streifen zwischen Bahntrasse und Ozean ist vermutlich ohne Baugenehmigung besiedelt worden.

5. April 1999


Dampflastwagen

Im Ausbesserungswerk in Ratmalana werden zwei alte Dampflastwagen aus den Anfangsjahren dieses Jahrhunderts gepflegt. Einer ist in betriebsfähigem Zustand und wurde bei unserem Besuch stolz in Aktion vorgeführt.

5. April 1999
 


Bf. Colombo-Maradana

Die Reise endete an diesem Tag im Bahnhof Maradana, dem nördlichen der beiden großen Bahnhöfe von Colombo.

Zur morgentlichen und abendlichen Rushhour streben hier enorme Pendlermassen durch. Der Nahverkehr im Großraum Colombo wird von den orange-grauen Power-Sets koreanischer Herkunft abgewickelt.

5. April 1999


Straßenmarkt in Colombo

Zum Schluß dieser Serie ein Bild mitten aus der Altstadt von Colombo, ein Gemüsemarkt am alten Rathaus. Das alte Rathaus ist Museum, dort sind noch weitere historische Dampffahrzeuge ausgestellt.

5. April 1999


[Seitenanfang]

[vorige Fotogalerie] [nächste Fotogalerie]

[zugehöriger Reisebericht Küstenstrecke]

[zurück zur Reiseübersicht Sri Lanka]

[home]


© Copyright 1999 Roland Ziegler