Reisebericht Teil 1

Die Anreise

 

[Reisebericht voriger Teil] [Reisebericht nächster Teil]

[die zugehörigen Bilder]

[zurück zur Reiseübersicht Sri Lanka]

[home]


Karfreitag, 2. April

Aachen - Frankfurt - Bahrain

Frühmorgens um 6 besteigen wir in Aachen einen Interregio, um nach etwa dreistündiger Fahrt und Umsteigen in Köln am Frankfurter Flughafen einzutreffen. Wir, das sind ein Kollege und ich, stellen das deutsche Kontingent einer ansonsten britischen Gruppe von Eisenbahnfreunden dar, die in den folgenden 9 Tagen per Sonderzug über größere Teile des Streckennetzes der Eisenbahnen von Sri Lanka zu reisen.

Für uns ist es die zweite Tour auf die Tropeninsel, mit dem selben Eisenbahnclub hatten wir ähnliches bereits vor zwei Jahren unternommen.

Während der Vorbereitung zu dieser Reise hatten wir uns entschlossen, unseren Flug nach Colombo selbst und ab Frankfurt statt London zu organisieren. Nach anfangs erfolgreicher und günstiger Buchung mit Non-Stop-Flug bei Air Lanka mußten wir dann aber auf eine andere Gesellschaft ausweichen, da Air Lanka zum 1. April ihren Flugplan änderte. Wir kamen bei Gulf Air unter, was allerdings eine Zwischenlandung in Bahrain am Persischen Golf mit sich brachte.

Das aus der Zwischenlandung ein ganzer Tag werden würde, ist zu erahnen, als uns Gulf Air in Frankfurt direkt beim Einchecken mitteilte, die Maschine würde aufgrund eines technischen Defekts erst fünf Stunden nach Plan starten.

Jedenfalls ist in Bahrain unser Anschluß weg, und so können wir auf Kosten von Gulf Air gegen Mitternacht unser Hotel in Manama, der einzigen Stadt in Bahrain, beziehen.

 

Samstag, 3. April

Bahrain - Muscat - (Colombo)

Bahrain hat keine Eisenbahn.

Den Tag verbringen wir entsprechend mit einem vormittäglichen Stadtbummel und nachmittags am Swimming Pool des Hotels, bevor es am Abend dann endlich weiter geht. Man hat uns am Vorabend umgebucht, und nach einer weiteren Zwischenlandung in Muscat im Oman befinden wir uns schließlich im Flugzeug nach Colombo.

Schon aus Frankfurt haben wir ein Fax zum örtlichen Organisator in Colombo geschickt, allerdings ohne die voraussichtliche Ankunftszeit, die man uns in Frankfurt nicht sagen konnte. Von Bahrain aus ging dann ein zweites Fax ab, diesmal mit Ankunftszeit.


[Seitenanfang]

[Reisebericht voriger Teil] [Reisebericht nächster Teil]

[die zugehörigen Bilder]

[zurück zur Reiseübersicht Sri Lanka]

[home]


© Copyright 1999 Roland Ziegler